FAQs

Ihre Fragen, unsere Antworten

    Was hat der Autor von Publz?

  • Jeder Autor kann seine Bücher selbst verkaufen. Nicht zuletzt beweisen das viele erfoglreiche Independent-Autoren und Selfpublisher.
    Es ist harte Arbeit, nicht nur ein Buch zu schreiben, sondern es auch bekannt zu machen. Blogtouren, redaktionelle Beiträge, Veranstaltungen, Lesereisen. Alles das kann der Autor selbst organisieren. Dann bleibt ihm aber kaum noch Zeit, weitere Bücher zu schreiben.
    Das hat ein Autor von Publz - ZEIT um zu schreiben!
    Wir bieten Unterstützung an. Organisieren Events, Lesungen, öffentliche Auftritte, Messepräsenz. Publz geht neue Wege in Öffentlichkeitsarbeit und Vertrieb. Davon profitieren unsere Autoren.

    Was bietet Publz im Vertrieb?

  • Im eBook-Vertrieb arbeitet Publz mit starken Distributoren zusammen und eröffnet den Weg in alle gängigen Online-Shops, die natürlich einzeln buchbar sind.
  • Im Print-Bereich bietet Publz neben der eigenen klassischen Verlagstätigkeit auch die Vermittlung zu geeigneten Spezialisten aus dem Netzwerk an und ermöglicht neben einem PoD-Programm auch selbst zu günstigen Konditionen zu drucken. Letzteres insbesondere über Druck-Pooling, also von Publz koordinierte Sammelbestellungen bei Druckereien.
  • Daneben gibt es über QLU, eine Art registrierungsfreies Downloadkartensystem, die Möglichkeit, eBooks über den stationären Einzelhandel zu vertreiben. Damit kann mit einfachen Mitteln und ohne großen Kostenaufwand Präsenz jenseits der großen Online-Shops erzielt werden.

Was muss der Autor zahlen?

Das kommt darauf an. Freiheit kostet Verantwortung. Meist nur Anteile am Gewinn.
An Publz erstmal nix.
Wenn gewünscht vermittelt Publz die Leistung eines Spezialisten (z.B. Lektorat, Formatierung, Cover etc.) zum üblichen Honorar. Sämtliche Rechte verbleiben in diesem Zusammenhang beim Autor und es wird kein (Verlags)vertrag mit Publz geschlossen.
Der Weg des (fertigen) Buchs in den Handel hingegen wird über ein klassisches Tantieme-Modell bestritten. Der Autor hat die Wahl, welche Shops er selbst beliefern will und bei welchen er gegen Gewinnbeteiligung die Hilfe von Publz in Anspruch nehmen möchte. Hierfür wird ein entsprechender Vertriebsvertrag geschlossen, der Aufgaben zuteilt und so sicherstellen soll, dass sich Autor und Publz nicht gegenseitig behindern.

      Warum möchte Publz über meine Druck-, Tonübertragungs- oder Filmrechte verfügen?

    • Damit Publz für Autoren Werbung machen kann.
      Ohne Druck-, Film- und Tonübertragungsrechte gibt es keine Buchtrailer, keine Auftritte im Radio, keine redatioktionelle Beiträge in Magazinen.

    • Was ist ein Modulverlag?

      Eine Hybrid-Form zwischen Agentur und klassischem Verlag.
      Es gibt kein "Ganz oder gar nicht". Es wird pro Werk individuell vertraglich vereinbart, wieviel Verlagsleistung der Autor in Anspruch nehmen möchte.
      Weiters fungiert Publz als Agentur, die Service und Dienstleistungen vermittelt.
      Je nach individueller Vereinbarung mit dem Autor wird der Vertrieb über verschiedene Formate und Kanäle eröffnet.


      Was ist QLU?

      QLU ist ein Downloadcode auf einer hochwertigen Faltkarte, über den man ein konkretes eBook in einem vom User zu wählenden Format herunterladen kann. Der Erwerb des QLU ist für den Käufer so unkompliziert wie der Kauf einer Glückwunschkarte oder eines Taschenbuchs. Der Preis entspricht dem eines eBooks zuzüglich des Mehrwerts der Grußkarte und ggfs. Bonusmaterial. Der Download selbst funktioniert über eine Landingpage und erfordert keine Registrierung mittels personenbezogener Daten oder Benutzung einer Mailadresse.
      Für den Einzelhandel bietet QLU die Möglichkeit, den eigenen Kunden auch dann bedienen und wie gewohnt persönlich beraten zu können, wenn dieser statt Printbüchern eBooks kaufen möchte. QLUs bieten dem Händler darüber hinaus erhebliche Erleichterungen in Bezug auf die Logistik, da mehrere hundert Bücher nun keine Palette sondern lediglich einen Schuhkarton benötigen. Anders als herkömmliche Gutscheinkarten führt QLU auf kein Shopsystem und sichert so für den Einzelhändler die bestehende Kundenbindung.
      Für den Autor bietet QLU die Möglichkeit, eBooks gezielt auch selbst im Rahmen von Veranstaltungen zu verkaufen (z.B. bei Autorenlesungen) oder in Verbindung mit weiteren Dateien, z.B. Audio- oder Videodateien.

      Warum brauche ich für das QLU eine neue Ausgabe?

      Wegen der BUCHPREISBINDUNG.
      Der Autor verfügt weiter über sein eBook und kann z.B. auf Amazon eine 99 Cent Aktion starten. Wäre das QLU die selbe Ausgabe mit der selben ISBN, wie das eBook, müssten alle Karte in allen Vertriebsstätten zur gleichen Zeit für 99 Cent erhältlich sein. Das ist nicht machbar.
      Deswegen erstellt Publz eine neue Ausgabe.
      Dafür wird ein verändertes oder ganz neues Cover und ergänzendes Bonusmaterial zum eBook gebraucht.
      Liefert der Autor gutes Bildmaterial und den lektorierten Rohtext, entstehen ihm keine weiteren Kosten für die Erstellung des QLUs.
      Es bedarf keiner eigenen Ausgabe, wenn gewährleistet wird, dass das eBook nirgends je zu einem anderen Preis als zu dem QLU-Preis verkauft wird.
  • Warum ist das QLU eine Sonderausgabe?

    • Eine Sonderausgabe soll die Ansprüche einer als Collector's Edition bezeichneten Buchausgabe erfüllen. Deswegen erscheint das QLU nummeriert in limitierter Auflage. Als Sonderausgaben werden auch Neuausgaben von Büchern bezeichnet, die sich durch ihre Ausstattung unterscheiden (Softcover, Hardcover, dünneres Papier, anderes Format o.ä.). Deswegen bittet Publz den Autor um ein neues Cover und Bonusmaterial, z.B. Karten, Weltbeschreibung, Interview. Ein Vorwort, warum der Autor das Format QLU gewählt hat.
    • Das QLU erfüllt diesen Anspruch durch sein Format und stellt wegen seiner Haptik (Platz für Grüße oder eine Widmung, Geschenk kann wirklich überreicht werden) nicht nur physisch einen Mehrwert des eBooks dar. Das QLU ist eindeutig gekennzeichnet, für den stationären Handel konzipiert und wird daher von Publz dem Konsumenten nicht über Online-Shops angeboten.
  • Was verdient der Autor am QLU?

    • Im Buchhandel wird die Vergütung in Bereichen zwischen 10-15% vom VK liegen, was sich darin begründet, dass der Buchhändler selbst etwa 50% beansprucht.
  • Wie zeigt sich das QLU dem Leser?

    • - es ist eine Karte, mit einem Link und einem Download-Code.
      - es wird direkt und nur im stationären Handel verkauft.
      - kein Login, keine Kreditkarte, keine Registrierung.
      - der Kunde muss nicht schon vorher wissen, welchen Reader der zu Beschenkende hat.
  • Wie zeigt sich das QLU dem Autor?

  • - er muss der Rechteinhaber seines eBooks sein und bleibt das auch.
    - das eBook bekommt ein neues Cover, ein Vorwort und eine neue ISBN (pro Format).
    - wenn das mitgebrachte Bildmaterial und die Rohfassung des Textes sehr gut sind, entstehen jetzt dem Autor keine Kosten.
    - werden zusätzliche Leistungen durch z.b. Graphiker, Lektor, Umwandlung der Formate gebraucht, vermittelt publz Spezialisten.
    - Vertragsbestandteile, z.b. Autorenhonorar, bitte persönlich über die offizielle Mailadresse erfragen.

  • Wie zeigt sich das QLU dem stationären Handel?

  • - eBooks sind nicht mehr Konkurrenz, der stationäre Handel bekommt ein Stück des Kuchens, zu dem er bisher keinen Zugang hatte.
    - eBooks können bisher nur mit einem namenlosen Gutschein verschenkt werden.
    - das QLU stellt hier schon rein haptisch einen Mehrwert dar.
    - die Plätze in den Handelsregalen sind rar und heiß umkämpft, das QLU braucht wenig davon.
    - kein OnlineShop, der zu weiteren Käufen verführt.
    - Türöffner für kleine Läden, die gegen die Konkurrenz des eBooks einerseits und der großen Ketten andererseits bestehen müssen.

    Wie kannst Du ein eBook verschenken?

    Du gehst in den Buchladen Deines Vertrauens. Suchst Dir ein QLU aus dem Angebot aus. Bezahlst es an der Kassa. Und freust dich über das Lächeln des Beschenkten.
    Dein Buchhändler hat keine QLUs? Dann sag ihm, dass er sie bei Publz bestellen soll!